Palettenhandling mit bis zu 500 kg Transfergewicht

Modulare PH Cell 500 von DMG

Das modulare PH Cell 500 bietet Platz für bis zu 32 Paletten mit je 400 x 400 mm. Eine hohe Ergonomie und einfache Bedienung gewährleisten der drehbare Rüstplatz und die Steuerung per Touchscreen.

Hohe Steifigkeit, Maschinenpaletten aus Stahl inklusive der bewährten Spannkonentechnologie – optimiert für das Handling von Paletten bis 500 x 500 mm bietet das PH Cell 500 dieselben Vorteile wie das größere PH Cell 800 bei einer gleichzeitig kompakteren Bauweise.

Mit dem PH Cell 500 erweitert DMG MORI die Baureihe der modularen Palettenhandlingsysteme um ein kompaktes Modell für bis zu 500 kg Transfergewicht. Es ist kompatibel sowohl zur DMU 65 und DMU 75 monoBLOCK 2nd Generation als auch zur DMU 65 H monoBLOCK. Je nach Konfiguration der Regalmodule bietet das PH Cell 500 Platz für bis zu 32 Paletten. Die maximalen Werkstückabmessungen liegen bei 500 x 500 x 750 mm. Das Transfergewicht beträgt 500 kg. Wie die anderen Modelle der Baureihe ist auch das PH Cell 500 ergonomisch und dank der Pallet Master Software leicht bedienbar.

„Durch die konsequente Weiterentwicklung seiner Palettenhandlingsysteme unterstreicht DMG MORI den hohen Stellenwert der Automation als feste Säule in der Machining Transformation“, erklärt Cornelius Nöß, Geschäftsführer DECKEL MAHO Pfronten, den Fokus auf Produkte wie das PH Cell 500. Die neue Palettenautomation ermöglicht eine hochflexible automatisierte Fertigung von kleinen Losgrößen und Einzelteilen. Grund dafür ist die Modularität des Systems, die eine kundenindividuelle Konfiguration ermöglicht. In der Praxis lassen sich mit dem PH Cell 500 die Spindelstunden um bis zu 300 Prozent erhöhen und die Stückkosten um 50 Prozent senken.

Im Standard wird das PH Cell 500 mit einem Regalmodul ausgeliefert. Ausgestattet mit drei Regalböden bietet es Platz für zwölf 400 x 400 mm oder neun 500 x 500 mm große Paletten. In der Version mit vier Regalböden finden 16 der kleineren oder zwölf der größeren Paletten Platz. Eine Kombination unterschiedlicher Palettengrößen ist ebenfalls möglich. Das PH Cell ist nachrüstbar, wenn die Maschine über eine Automationsvorbereitung verfügt. Gleiches gilt für die Erweiterung des Palettenhandlingsystems um ein zweites Regalmodul. So gewährleistet DMG MORI jederzeit – auch im Nachhinein – eine bedarfsgerechte Konfiguration, die den Produktionsanforderungen gerecht wird.

Zuverlässigkeit und ergonomische Bedienung

Wie das PH Cell 800 hat DMG MORI auch das PH Cell 500 stabil konstruiert. Da hier ebenfalls Maschinenpaletten aus Stahl zum Einsatz kommen, wird das integrierte Spannkonensystem im Maschinentisch genutzt. Das heißt, es wird keine Nullpunktspannstation auf dem Maschinentisch benötigt und gleichzeitig ist der Spänefall besser. Eine ergonomische Bedienung gewährleisten der drehbare Rüstplatz im Standard sowie die separate Bedienung der Pallet Master Software per Touchscreen.

DMG MORI Global Marketing GmbH

DMG MORI Global Marketing GmbH

Antoniusstr. 14

73249 Wernau

Tel.: 089-2488359-60

Fax: 089-2488359-02

E-Mail: info@dmgmori.com

www.dmgmori.com